Kritik an windelfrei

Nach dem Sommer starten wir mit den neuen Jahr – und auch diesmal erwarten dich wieder viele spannende Themen! Einerseits werden wir uns intensiv zu windelfrei, den jeweils aktuellen Fragen und gezielt z. B. darüber austauschen, dass windelfrei vor allem eine Form der Kommunikation als Grundlage hat. Andererseits wollen wir z. B. die Themen Montessori („Hilf mir, es selbst zu machen“), Natürliche Familienplanung (eine absolut natürliche Art zur Empfängnisverhütung oder auch zur gezielten Empfängnis) und auch fit mit Baby vorstellen. Natürlich werden auch wieder special guests als Vertreter des jeweiligen Themas dabei sein.

Bring dich ein! Unsere Planung ist noch nicht abgeschlossen. Wir möchten gerne die Themen anbieten, die dich brennend interessieren! Schreib uns einfach eine E-Mail mit deinen Wünschen! (gehe dafür gleich auf „antworten“).

 

Beim kommenden natürlich windelfrei-Treffen nächsten Donnerstag tauschen wir uns zum Thema Kritik an der Ausscheidungsbedürfniskommunikation aus und wie man damit umgehen kann. Windelfrei ist unserer Gesellschaft so fremd, dass man fast unweigerlich bewertenden Blicken, unwissenden Kommentaren oder sogar einem entgegnenden Vortrag darüber ausgesetzt ist, was man nicht alles mit windelfrei dem Kind antue. In solchen Situationen ist es gut zu wissen, wie man mit derartigem umgehen kann. Was kann man inhaltlich entgegnen, aufbauend auf Studienergebnisse sowie den eigenen Erlebnissen und Beobachtungen? Und wie kann man der (falschen) Kritik emotional bzw. persönlich begegnen? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen wir gemeinsam nach. Komm zum Treffen und erzähle von deinen Erfahrungen und Überlegungen dazu und profitiere vom Austausch mit anderen!

Natürlich windelfrei-Treffen Düsseldorf und mehr: windelfrei und die liebe (Groß-)Familie

Die Großeltern wollen nichts von windelfrei wissen, der Vater hat Angst vor verschmutzten Teppichen, das ältere Geschwisterkind hilft beim Abhalten. Die eigene (Groß-)Familie kann sehr unterschiedlich auf die Ausscheidungsbedürfniskommunikation reagieren. Manchmal ist es mit ihr besonders schwierig, manchmal ist sie eine wertvolle Unterstützung.

Wie kann man innerhalb der Familie mit Ablehnung gegenüber windelfrei umgehen? Wie erklärt man die Signale des Kindes der familiären Betreuungsperson, z. B. Oma? Wie schön kann es sein, wenn beide Elternteile auf das Ausscheidungsbedürfnis reagieren? Den genannten und vielen weiteren Fragen gehen wir in diesem natürlich windelfrei-Treffen und mehr nach.

Jeder, der sich für das Thema windelfrei interessiert, ist herzlich eingeladen!

 

Kosten: 5 € pro Person, 8 € für Paare

Special: Windelfrei-Coachin Janica Klee ist auch dabei!

Anmeldung (erwünscht): bitte per Mail oder Kontaktformular