Natürlich windelfrei-Treffen Düsseldorf und mehr: Baby-led weaning – Babys müssen nicht gefüttert werden! Eine Alternative zum Brei

Es ist ganz klar: Babys bekommen mit 6 Monaten Brei gefüttert und schrittweise wird eine Still- oder Fläschchenmahlzeit damit ersetzt – so die gängige Handlungsempfehlung. Doch es geht auch anders! Mit baby-led weaning (BLW) lässt man dem Baby im wahrsten Sinne des Wortes freie Hand bzgl. Beikost: Das Kind entscheidet selbst, wann es dafür bereit ist und was es sich selbstständig in den Mund steckt und probiert. Wie genau das geht, auf was man achten sollte und was die Vorteile von BLW sind, erfahren Sie bei diesem natürlich windelfrei-Treffen und mehr (aktuelle Fragen oder Anliegen zu windelfrei haben wie immer auch Platz).

Jeder, der sich für das Thema windelfrei oder Baby-led weaning (BLW) interessiert, ist herzlich eingeladen!

 

Wann? Donnerstag, 19.2. von 10:00 bis 11:30 Uhr

Kosten: 5 € pro Person, 8 € für Paare

Special: Windelfrei-Coachin Janica Klee ist auch dabei! Diesmal auch mit der LLL- und DAIS-Stillberaterin Sophie Wölbling!

Anmeldung (erwünscht) bitte per Mail oder Kontaktformular

Baby-led weaning – Babys müssen nicht gefüttert werden!

Kommenden Donnerstag treffen wir uns wieder zum natürlich windelfrei-Treffen und mehr. Diesmal mit dem Thema baby-led weaning (BLW) – Babys müssen nicht gefüttert werden! Eine Alternative zum Brei. Denn es ist doch ganz klar: Babys bekommen mit 6 Monaten Brei gefüttert und schrittweise wird eine Still- oder Fläschchenmahlzeit damit ersetzt – so ist zumindest die gängige Handlungsempfehlung. Doch es geht auch anders! Mit baby-led weaning lässt man dem Baby im wahrsten Sinne des Wortes freie Hand bzgl. Beikost: Das Kind entscheidet selbst, wann es dafür bereit ist und was es sich selbstständig in den Mund steckt und probiert. Wie genau das geht, auf was man achten sollte und was die Vorteile von BLW sind, werden wir dabei thematisieren. Stillberaterin Sophie Wölbling (lalecheliga-duesseldorf.de/die-beraterinnen) ist mir ihrem Wissen und ihren Erfahrungen auch dabei (aktuelle Fragen oder Anliegen zu windelfrei haben wie immer auch Platz).

Hast du zu diesem Thema Fragen oder bereits eigene Erfahrungen, die du mit uns teilen willst? Willst du dir einfach ein paar Anregungen holen, wie Beikost oder bedürfnisorientiertes Abstillen aussehen könnten? Sei dabei! Wir freuen uns auf dein Kommen!

Natürlich windelfrei-Treffen Düsseldorf und mehr: Langzeitstillen und babygesteuertes Abstillen (baby-led weaning). Oder: Wie lange darf ein (Klein-)Kind eigentlich an der Brust hängen?

Wer möchte mehr über windelfrei erfahren, wie es funktioniert und welche Möglichkeiten man selbst mit einem (bisher) klassisch gewickelten Kind hat? Wer hat Lust, andere windelfrei-Eltern kennenzulernen und sich viele praktische Tipps und Anregungen zu holen?

Langzeitstillen (in unseren Breiten gilt man spätestens beim Stillen über den ersten Geburtstag hinaus als Langzeitstillmama) bringt viele Vorteile für Kind und Mutter. Öffentlich gibt es dafür oft Kritik und auch Falschmeldungen, z. B. den Nährstoffgehalt betreffend. Das natürliche Abstillalter liegt allerdings zwischen 2 1/2 und 7 Jahren. Auch in Bezug auf die Beikost gibt es eine entspannte und natürliche Möglichkeit, bei der nicht ab 6 Monaten Brei gefüttert wird, sondern Babys selbstbestimmt alles am Familientisch ausprobieren und mitessen dürfen. Wie das genau geht? Komm zum Treffen!

Jeder, der sich für das Thema windelfrei oder Langzeitstillen bzw. BLW interessiert, ist herzlich eingeladen!

 

Special: Windelfrei-Coachin Janica Klee ist auch dabei! Diesmal mit Sophie Wölbling, die in Düsseldorf als LLL- und DAIS-Stillberaterin tätig ist!

Kosten: 5 € pro Erwachsener

Anmeldung (erwünscht): bitte per Mail oder Kontaktformular

Langzeitstillen und BLW

Wir möchten dich auf das nächste „natürlich windelfrei-Treffen und mehr“ aufmerksam machen, das kommenden Donnerstag bei den Grashüpfern stattfindet. Diesmal mit dem Mehr-Thema Langzeitstillen und babygesteuertes Abstillen (baby-led weaning, oder kurz BLW). Langzeitstillen (in unseren Breiten gilt man spätestens beim Stillen über den ersten Geburtstag hinaus als Langzeitstillmama) bringt viele Vorteile für Kind und Mutter. Öffentlich gibt es dafür oft Kritik und auch Falschmeldungen, z. B. den Nährstoffgehalt betreffend. Das natürliche Abstillalter liegt allerdings zwischen zweieinhalb und sieben Jahren. Auch in Bezug auf die Beikost gibt es eine entspanntere und natürlichere Möglichkeit, bei der nicht ab 6 Monaten Brei gefüttert wird, sondern Babys selbstbestimmt alles am Familientisch ausprobieren und mitessen dürfen. Wie das genau geht? Das erfährst du kommenden Donnerstag!

Diesmal mit der Expertin Sophie Wölbling (LLL- und DAIS- Stilberaterinhttp://lalecheliga-duesseldorf.de/die-beraterinnen).

Wir freuen uns über dein Kommen, deine Fragen und Beiträge!