Windelfrei-Treffen Düsseldorf und mehr: Windelfrei im Sommer – Nutze die Temperaturen!

Windelfrei im Sommer

Windelfrei im Sommer ist einfach und macht Freude 🙂 Gleichzeitig bringen die warmen Temperaturen einige Herausforderungen mit sich:

  • Wie am besten abhalten in einer Menschenmenge, z. B. im Park oder an einem See?
  • Welche Kleidung bzw. welches Backup ist luftig genug und gleichzeitig abhaltefreundlich?
  • Was ist zu beachten, wenn es so richtig richtig heiß ist?

Zudem kannst du den Sommer super für windelfrei nutzen:

  • Wie kannst du jetzt entspannt mit deinem Baby starten?
  • Wie kommt ihr jetzt nach einer Windelfrei-Pause entschlossen wieder zurück auf euren Windelfrei-Weg?
  • Welche Vorteile bringen diese warmen Temperaturen noch mit sich?

Sei dabei und stelle alle deine Windelfrei-Fragen! Lass uns teilhaben an eurem Windelfrei-Leben und deinen praktischen Tipps! Profitiere von den Erfahrungen anderer Windelfrei-Eltern!

 

Kosten: 5 € pro Person, 8 € für Paare

Special: Windelfrei-Coachin Janica Klee ist auch dabei!

Anmeldung (erwünscht) bitte per Mail oder Kontaktformular

Anfahrt: Siehe hier

Natürlich windelfrei-Treffen Düsseldorf und mehr: Mein Kind kann’s! Bewusster Umgang mit der Selbstständigkeit von Windelfrei-Kindern

Kinder machen von Zeugung an viele kleine und große Entwicklungsschritte. Dabei streben sie insgesamt zu immer mehr Selbstbestimmung und Selbstständigkeit. Auch bei der Ausscheidungsbedürfniskommunikation gibt es viele Schritte in diese Richtung, bis das Kind schließlich selbstständig die Toilette benutzt.

Im einen Moment will dein Kind noch abgehalten werden, im nächsten will es sich schon alleine (ohne Hilfe! „…leine machen!“) aufs Töpfchen oder die Toilette setzen.

Manchmal können Kinder diesen Wunsch formulieren. Viel öfter muss er ihnen aber irgendwie aus ihrem Verhalten „abgelesen“ werden.

Wir sprechen in diesem Treffen darüber:

  • Welche klassischen Phasen der Selbstständigkeitkeitsentwicklung dein Kind mit Windelfrei durchläuft.
  • Wie du die typischen Bestrebungen nach mehr Selbstständigkeit erkennst.
  • Wie du euer Windelfrei so gestaltest, dass das Selbstständigkeitsbedürfnis deines Kindes erfüllt ist.
  • Wie du dadurch der meist gefürchteten Windelfrei-Pause vorbeugst, sie umgehst oder minimierst.

Für mehr Zufriedenheit und In-Kontakt-Sein.

Bist du dabei? Melde dich gleich an!

 

Kosten: 5 € pro Person, 8 € für Paare

Special: Windelfrei-Coachin Janica Klee ist auch dabei!

Anmeldung (erwünscht) bitte per Mail oder Kontaktformular

Anfahrt: Siehe hier

Natürlich windelfrei-Treffen Düsseldorf und mehr: Kommunikation – die Grundlage für entspanntes Windelfrei

DANKE! Janica und ich feiern 3 Jahre Windelfrei-Coach-Sein! Komm zu diesem Treffen und zahle im Juni nur die Hälfte!

 

Kommunikation ist der wichtigste Baustein von windelfrei alias Ausscheidungsbedürfniskommunikation. Darauf baut alles auf. Doch wie kommuniziert dein Baby mit dir? Wie erkennst du ihre/seine Signale, also dass sie/er einmal muss? Was ist dein Beitrag in diesem Dialog?

Um windelfrei entspannt zu praktizieren, ist es wichtig, die Art der Kommunikation zu kennen. Dabei ist es auch wichtig zu wissen, dass sich die Zeichen mit zunehmendem Alter ändern und auch eine „Pause“ in der Windelfrei-Kommunikation auftreten kann.

Du willst mehr darüber erfahren? Du willst dich mit anderen Eltern darüber austauschen und deine eigenen Erfahrungen berichten? Dann sei dabei, komm zum Treffen!

Jeder, der sich für das Thema windelfrei interessiert, ist herzlich eingeladen!

 

Kosten: 5 € pro Person, 8 € für Paare

DANKE! Janica und ich feiern 3 Jahre Windelfrei-Coach-Sein! Komm zu diesem Treffen und zahle im Juni nur die Hälfte!

Special: Windelfrei-Coachin Janica Klee ist auch dabei!

Anmeldung (erwünscht) bitte per Mail oder Kontaktformular

Anfahrt: Siehe hier

windelfrei Praxistipp: zu viel ist zu viel

Du kennst es bestimmt: Du bist irgendwo gedankenverloren, beschäftigst dich mit sorgenvollen Themen oder auch einer „wichtigen Entscheidung“ – und mit der Ausscheidungsbedürfniskommunikation klappt es immer weniger (und auch mit der Wahrnehmung und Erfüllung sonstiger Bedürfnisse aller Familienmitglieder, einschließlich dir selbst). Wenn das einmal der Fall ist, dann nimm dir einen Moment Zeit, um alles ganz bewusst wahrzunehmen, was jetzt, in diesem Augenblick, um dich herum vorhanden ist (Wo genau befindest du dich? Wer ist aller bei dir? In welcher Position befindet sich dein Körper? Welche Geräusche kannst du wahrnehmen? …). Atme dazu mehrfach ganz bewusst und tief ein und aus und lasse deine Gedanken einfach weiterziehen. Jetzt, in diesem Moment, geht es erst einmal darum, dich selbst wieder zu spüren. Reibe dazu auch deine Hände aneinander oder stampfe mit den Füßen auf den Boden, um auch deinen Körper wieder richtig wahrzunehmen und das Gedankenkarussell zu stoppen. Wieder angekommen im Hier und Jetzt wirst du schnell feststellen, dass alles einfacher ist und du auch wieder Zugriff auf deine volle Kraft hast. Das Erkennen und Eingehen auf die Bedürfnisse aller klappt wieder besser, dein Kind erleichtert sich wieder beim Abhalten und du findest bald eine Lösung für dein Problem. Probiere es einfach einmal aus!

Hast du selbst einen heißen windelfrei-Praxistipp, den du an andere Eltern weitergeben möchtest? Lass ihn uns wissen, schreib uns, hinterlasse einen Kommentar!

windelfrei Praxistipp: Nein, ich muss nicht!

Kleinkinder können manchmal eine Phase (oder Tage) haben, in denen sie gerne „Nein!“ sagen. Wenn sie dann gefragt werden „Musst du mal pinkeln?“, werden sie auch darauf mit Nein antworten und sich evtl. wenig später ins Backup erleichtern. Dabei geht es oft gar nicht darum, dass das Kind gerade nicht aufs Töpfchen oder seine Tätigkeit nicht unterbrechen möchte. Manchmal geht es einfach darum, dass es ausprobiert, welche Auswirkungen ein Nein hat.

Wenn das bei euch gerade der Fall ist, dann kannst du probieren, gar nicht erst zu fragen (wenn du deinem Kind z. B. bereits ansiehst, dass es mal muss), sondern ihm verbal mitzuteilen „Oh, ich sehe, du musst mal. Komm mit, wir gehen zusammen aufs Töpfchen.“, und mit dem Vertrauen, dass dir dein Kind folgen wird, langsam zum Töpfchen gehen (auch wenn dieses in einem anderen Raum steht).

Hast du selbst einen heißen windelfrei-Praxistipp, den du an andere Eltern weitergeben möchtest? Lass ihn uns wissen, schreib uns, hinterlasse einen Kommentar!

windelfrei Praxistipp: Entspannen Teil 2

Abhalten bzw. das bewusste Loslassen des Schließmuskels ist eine komplexe Angelegenheit, die auch mal Zeit braucht. Hier die Fortsetzung des letzten windelfrei Praxistipps, diesmal für Kleinkinder: Um dein Kleinkind bei der Entspannung des Beckenbodens und Schließmuskels zu unterstützen, kannst du folgendes probieren: nehmt gemeinsam den aktuellen Spielgegenstand mit oder biete am Töpfchen/beim Abhalten extra einen an; lest am Töpfchen/auf der Toilette zusammen ein Buch; wenn du weißt, dass dein Kind muss, es sich aber gerade nicht entspannen kann, dann trage es mit seinem Einverständnis ein paar Minuten, bevor ihr das Töpfchen nutzt/abhält.

Hast du selbst einen heißen windelfrei-Praxistipp, den du an andere Eltern weitergeben möchtest? Lass ihn uns wissen, schreib uns, hinterlasse einen Kommentar!

windelfrei Praxistipp: Abhalten? Nein Danke!

Wenn dein Kind einmal nicht abgehalten werden möchte, akzeptiere dies und habe Geduld. Es macht vielleicht gerade eine Entwicklung durch, ist mit anderen Dingen beschäftigt oder möchte einfach nicht. Vielleicht hat es auch gerade auf einer weiteren bewussteren Ebene als bisher entdeckt, dass es aktiver Teil des ganzen Geschehens ist, und probiert daher gerade aus, was passiert, wenn es Nein sagt oder sich weigert.

Wisse, selbst wenn du ein paar Tage nur wickelst, wird dein Kind dadurch nicht verlernen, wie es funktioniert. Biete das Abhalten zu günstigen Zeiten immer mal wieder freundlich an oder versuche einen anderen Ort aus.

Genaueres zum Thema „Pause“ vermitteln wir kommenden Samstag im natürlich windelfrei Aufbau-Workshop – um die Ausscheidungskommunikation auch mit einem mobilen Krabbel- und Laufkind entspannt weiterführen zu können, z. B. nachts, unterwegs oder bei Krankheiten.

Hast du selbst einen heißen windelfrei-Praxistipp, den du an andere Eltern weitergeben möchtest? Lass ihn uns wissen, schreib uns, hinterlasse einen Kommentar!

Start Kurs Babys ohne Windeln (6 Termine) Düsseldorf

Sie kennen und praktizieren windelfrei bereits und möchten noch mehr Praktisches darüber erfahren?

Sie finden windelfrei toll, wissen allerdings nicht, wie Sie es am besten auf Ihre Bedürfnisse abstimmen und in den Alltag integrieren?

Sie kommunizieren mit Ihrem Baby oder Kleinkind über sein Ausscheidungsbedürfnis und haben den Eindruck, irgendetwas läuft hier schief?

Dann sind Sie beim natürlich windelfrei-Kurs genau richtig! In diesem Kurs erfahren Sie an 6 Terminen vertiefendes Praxiswissen, individuelle Möglichkeiten zur Alltagsgestaltung und was z. B. im Falle einer „Pause“ am besten hilft. 2 erfahrene windelfrei-Coaches vermitteln die Fakten und zeigen, wie Sie am besten auf Ihre Intuition vertrauen können. Mit vielen praktischen Übungen sowie dem gemeinsamen Wachsen und kontinuierlichen Austausch über die einzelnen Termine hinweg wissen Sie am Ende, wie Sie mit den Herausforderungen, die der windelfrei-Alltag mit sich bringt, umgehen und diese meistern; Sie haben fundierte Antworten für Skeptiker parat und fühlen sich auch für neue Situationen gewappnet.

Melden Sie sich gleich an, denn die Anzahl der verfügbaren Plätze im natürlich windelfrei-Kurs ist begrenzt!

 

Start: 28.04.2014

Special: Der Workshop findet gemeinsam mit windelfrei-Coachin Janica Klee statt!

Anmeldung (erwünscht): bitte per Mail oder Kontaktformular