Natürlich windelfrei-Treffen Düsseldorf und mehr: Kommunikation – die Grundlage für entspanntes Windelfrei

DANKE! Janica und ich feiern 3 Jahre Windelfrei-Coach-Sein! Komm zu diesem Treffen und zahle im Juni nur die Hälfte!

 

Kommunikation ist der wichtigste Baustein von windelfrei alias Ausscheidungsbedürfniskommunikation. Darauf baut alles auf. Doch wie kommuniziert dein Baby mit dir? Wie erkennst du ihre/seine Signale, also dass sie/er einmal muss? Was ist dein Beitrag in diesem Dialog?

Um windelfrei entspannt zu praktizieren, ist es wichtig, die Art der Kommunikation zu kennen. Dabei ist es auch wichtig zu wissen, dass sich die Zeichen mit zunehmendem Alter ändern und auch eine „Pause“ in der Windelfrei-Kommunikation auftreten kann.

Du willst mehr darüber erfahren? Du willst dich mit anderen Eltern darüber austauschen und deine eigenen Erfahrungen berichten? Dann sei dabei, komm zum Treffen!

Jeder, der sich für das Thema windelfrei interessiert, ist herzlich eingeladen!

 

Kosten: 5 € pro Person, 8 € für Paare

DANKE! Janica und ich feiern 3 Jahre Windelfrei-Coach-Sein! Komm zu diesem Treffen und zahle im Juni nur die Hälfte!

Special: Windelfrei-Coachin Janica Klee ist auch dabei!

Anmeldung (erwünscht) bitte per Mail oder Kontaktformular

Anfahrt: Siehe hier

Windelfrei Praxistipp: Wenn du keine Signale erkennst

Denkst du auch manchmal, dass du keine Signale bei deinem Kind wahrnimmst? Dass du nicht weißt, wann sie/er Geschäfte machen möchte?

Damit bist du nicht alleine!

Es gibt einige Eltern, denen es  so geht (manchmal auch nur zeitweise) – und die trotzdem Windelfrei praktizieren. Denn es gibt ja auch die sogenannten Standardsituationen.

Und es gibt noch etwas. Etwas, das du unbedingt wissen musst! Ich verrate es dir gleich. Doch lass uns von vorne beginnen, damit du es auch wirklich verstehst:

Du möchtest dein Kind gerne bei seinem Ausscheidungsbedürfnis unterstützen, weißt aber nicht, wann sie/er mal muss?

Dann musst du erst einmal wissen Continue reading

Windelfrei – Was ist das?

Windelfrei - Was ist das

Windelfrei – was ist denn das?
Ein Baby ohne Windeln, dazu Spaß?
Ist die Windel nicht eine Notwendigkeit,
bis das Kind von selbst ist bereit,
auf Töpfchen und Toilette zu gehen?
Lass uns darüber sprechen und es sehen!

Vor Zeiten, als es sie nicht gab,
die Wegwerfwindel war noch nicht am Markt,
wurden Babys in Stoff und Seide gehüllt –
heute wird mit Windeln alles zugemüllt.
8 400 000 an der Zahl es sind:
Sehr viel Geld und Abfall für jedes Kind!

Doch es geht auch anders –
und wirklich jeder kann das!
Schon ab Geburt Continue reading

Windelfrei-Dienstag: Zwischen ganz und gar nicht ist alles erlaubt

Halbjahresbilanz

Die Babydame zeigt jetzt bereits seit mehr als 6 Monaten ihre Geschäfte an. Eine gute Gelegenheit, zurückzublicken, zu vergleichen und zu resümieren.

Aktuell ist die Babydame viel mit sitzen, sich aufstellen/hochziehen und vorwärtskommen/ro
bben beschäftigt. Damit hat sich für sie eine ganz neue Welt eröffnet. Was macht das mit den (angezeigten) Geschäften? Welche stillen Örtchen verwendet die Babydame? Was hat sich sonst in dieser Zeit verändert? Lies gleich weiter, um es zu erfahren! Continue reading

Windelfrei-Dienstag: Zwischen ganz und gar nicht ist alles erlaubt

Baby-Eltern-KOMMUNIKATION. Oder: Woher ich weiß, dass sie mal muss

Kommunikation ist ein fehleranfälliger Vorgang. Man braucht dafür einen Sender, einen Empfänger und natürlich die Nachricht. Zu den zwei Ebenen, auf denen eine Nachricht gesendet werden kann, nämlich verbal (gesprochen) und nonverbal (Körpersprache, v. a. Gestik und Mimik), kommen nach Schulz von Thun (4 Ohren-Modell) noch die vier Münder beim Sender sowie die vier Ohren beim Empfänger (je bezogen auf Sachliches, Beziehung, Wunsch und Selbstoffenbarung). Man kann also eine Nachricht unterschiedlich meinen (Sender) und auch unterschiedlich verstehen (Empfänger). Zudem hängt die Interpretation einer Nachricht auch ab von der Kultur („Windelfrei“ ist dafür das beste Beispiel 😉 ), der aktuellen Stimmung oder dem (Nicht-)Erziehungsmodell.

Kommunikation mit Babys

Bei Babys kommen noch mehr Faktoren dazu, welche die Kommunikation mit ihrem Umfeld erschweren, z. B. Unerfahrenheit oder Entwicklungsstand – zumindest, wenn wir eine ähnliche Kommunikation wie mit Erwachsenen erwarten. Babys drücken ihre Bedürfnisse viel „ursprünglicher“ aus, d. h. ganz nahe an ihr Körperempfinden angelehnt. So kann Unruhe und Bauchanspannen Continue reading