Wir reden über mehr!

Es will ja nicht so wirklich Winter werden, soll man die warmen Sachen schon weg packen? Frühlings Temperaturen umschmeicheln die Gemüter, die Bäume haben schon dicke Knospen und wir haben viele neue und tolle Ideen und Projekte.

Ihr habt bei unseren bisherigen Veranstaltungen bestimmt schon bemerkt, dass uns ein „artgerechtes“ Leben, ein bewusster Umgang miteinander und das Wahrnehmen unserer Bedürfnisse sehr am Herzen liegen. Gerade im Alltag mit einem Baby geht dabei vieles unter bzw. wird manches einfach übernommen, weil es eben „normal“ ist und man sich manchmal auch gar nicht die Zeit dazu nimmt, etwas zu hinterfragen und sich in einen anderen Ansatz einzulesen. Genau das möchten wir jetzt mit euch ändern! Mit „windelfrei“ haben wir bereits einen Schritt in Richtung „artgerecht“ und Bedürfnisorientierung gemacht. Und wir gehen noch weiter. Rund um ein artgerechtes Leben mit Kindern gibt es noch viel mehr Themen, die interessant sind, Spaß machen und uns das gemeinsame Leben erleichtern.

Wir öffnen die natürlich windelfrei-Treffen für weitere aktuelle und spannende Themen, wie z. B. „Baby-led weaning – Babies brauchen keine Fütterung!“, „Familienbett – wird unser Kind ewig bei uns schlafen?“, „Mythen, Vorurteile und Tatsachen über das Stillen. Oder: Wie mein Baby satt und zufrieden wird“.

Die monatlichen Treffen finden ab Februar jeweils zu einem bestimmten Thema statt. Fragen bzgl. windelfrei oder anderen artgerecht-Themen sind natürlich immer möglich. Sollte die Zeit oder der Rahmen dafür beim Treffen einmal nicht sein, nehmen wir uns gerne im Rahmen eines Einzelcoachings Zeit.

Mit unserem Wissen und unseren Erfahrungen decken wir bereits viele Themen ab. Manchmal werden wir allerdings auch Expertinnen einladen, die als Fachfrauen auf ihrem Gebiet bestimmt noch umfangreicher Auskunft geben und Fragen beantworten können.

 

Hast du selbst einen Wunsch für ein bestimmtes Thema? Lass es uns wissen, schreib uns, hinterlasse einen Kommentar!

Herbstbedürfnisse

Der Herbst zeigt sich von seiner besten Seite – mal Regen, mal Wind, mal Sonnenschein – und man weiß gerade nicht, wie warm man sich selbst und vor allem auch seine Kinder einpacken soll. Und der Regenschirm, muss der auch noch mit? Wie gut ist es da, wenn man auf dem Weg ein paar Cafés oder Kaufhäuser kennt, in denen man mal schnell zum Stillen und auch zum Abhalten einkehren kann. Dabei ist wichtig, auch auf sich selbst zu achten, auch sich selbst wieder „aufzutanken“, sowohl an Wärme und Nahrung, als auch an Kraft und Motivation.

In Bezug auf die natürliche Säuglingspflege, wie windelfrei auch genannt wird, sind dafür die monatlichen windelfrei-Treffen optimal. In diesen Treffen geht es zunehmend um mehr Aspekte einer bewussten Elternschaft: Wie kann ich auf die Bedürfnisse meines Kindes eingehen – und auch auf meine eigenen achten? Wie viel Geborgenheit braucht ein Baby? Ist es OK, wenn ich mein Kind mit 6 Monaten in die KiTa gebe? Auch diese Fragen sollen und dürfen einen Platz bei unseren Treffen haben.